FAQ Studieneinstieg Pharmazie

Welche Veranstaltungen Sie im ersten Semester wählen sollten, ist auf der Seite der Fachschaft Pharmazie aufgelistet. Wie Sie sehen, können einzelne Veranstaltungen Zugangsvoraussetzung für andere sein.

Wie in wahrscheinlich vielen anderen Studiengängen steigt die Menge an zu lernendem Stoff im Vergleich zur Schule mehr oder weniger exponentiell. Aber keine Panik, es ist zu schaffen! Wichtig sind erst einmal die Fächer, in denen Sie eine Klausur schreiben: Allgemeine und Anorganische Chemie 1 (AC 1) und Mathe. Also konzentrieren Sie sich am besten auf diese beiden Fächer.

  • AC 1: Unterschätzen Sie den Lernstoff von AC 1 nicht. Frühes Nacharbeiten erleichtert Ihnen später das Lernen für die (Zwischen-)Klausur. Die Zwischenklausur findet nach ca. der Hälfte des Semesters statt. Wichtig: AC1 muss bestanden werden, um am AC 2 - Praktikum teilnehmen zu dürfen.
  • Mathe hingegen ist keine Zulassungsvoraussetzung für ein anderes Fach. ABER: besser nicht anfangen, Mathe zu schieben, sondern lieber gleich abhaken! Es wäre ärgerlich, wenn es hinten raus dann doch noch einmal unnötig stressig wird. Und Klausuren kommen noch genug…
  • Terminologie: Je nachdem, ob Sie Ihr Studium zum Wintersemester oder im Sommersemester aufnehmen, belegen Sie in Ihrem ersten oder zweiten Semester Terminologie. Auch hier wird eine Klausur geschrieben. Es geht hauptsächlich darum, Vokabeln zu lernen. Empfehlenswert sind dazu z.B. Vokabel-Lern-Apps fürs Handy, sodass Sie diese auch unterwegs ein wenig wiederholen können (bekanntlich das A&O beim Vokabeln lernen). Ein gutes Beispiel ist phase-6 (kostenlos).
  • Biologie: Für alle, die im Sommersemester anfangen (im 2. Semester bei Start im Wintersemester): für Biologie muss ein Herbarium angefertigt werden. Kein Hexenwerk, aber ein wenig Fleißarbeit. Fangen Sie früh genug an, jede Pflanze am Wegesrand zu sammeln und zu pressen (ruhig auch gleich 2-3 Exemplare, falls etwas kaputtgehen sollte).
  • Antestat Bio: Für das erste Mikroskopier-Praktikum müsst Sie ein kurzes E-Antestat (an den PCs im ZDV-Gebäude) bestehen. In der Regel liegt dies Mitte/Ende der ersten Semesterferien. Zur Vorbereitung eignet sich hier der Reinhard (s. unten).
  • Das Chemie-Praktikum: Hier zu dem ganzen wichtigen Tipp: Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen! Nur weil Ihr Bankpartner vielleicht schon 3 Analysen weiter ist, heißt es nicht, dass Sie es nicht schaffen. Einfach ruhig an Ihrer Analysen weiterarbeiten. Bereiten Sie die Praktikumstage vor, indem Sie die Versuche ausschreiben oder im Skript markieren. Ansonsten hilft es immer eine/n Assistentin/en zu fragen.
  • Zum Lernen benötigen Sie geeignete Quellen und Literatur. Wikipedia gehört nicht dazu! Wo die Bücher in der Bibliothek stehen und ob eine PDF-Version frei verfügbar ist finden Sie im Online-Katalog der Universitätsbibliothek heraus.
    Unsere Empfehlungen:
        • Charles E. Meiner et.al: Chemie: Das Basiswissen der Chemie
        • Reinhard Pharmazeutische Biologie: Grundlagen und Humanbiologie (gerade für die Vorlesung zu Cytologie, Histologie, Anatomie und Morphologie der Pflanzen ist das Buch perfekt geeignet)
        • Axel Helmstädter et.al.: Fachlatein: Pharmazeutische und medizinische Terminologie, Govi Verlag
        • Bänder, Blasius: Anorganische Chemie 1 - Theoretische Grundlagen und qualitative Analyse (für das Praktikum)
  • Ein letzter Tipp: kleine Spaziergänge über den Campus und in Richtung Felder/Stadion sind sehr ergiebig.
Die Vorlesungen, Seminare und Praktika finden alle in der Pharmazie (Staudingerweg 5) statt.

Generell gilt: melden Sie sich bereits während der ersten Anmeldephase für die Veranstaltungen an, die Sie im nächsten Semesters belegen möchten, denn einige Veranstaltungen (vor allem Praktika) sind nur während dieser Phase zur Anmeldung offen. Falls Sie eine Zugangsvoraussetzung aufgrund einer nichtbestandenen Klausur nicht erfüllen, können Sie sich während der zweiten Anmeldephase einfach wieder von der entsprechenden Veranstaltung abmelden.

Das erste Semester habe ich erfolgreich hinter mich gebracht. Und jetzt?

Schauen Sie in Ihren Studienverlaufsplan und melden Sie sich für die Module und anschließend für die entsprechenden Vorlesungen/Übungen/Seminare/Praktika des zweiten Semesters an.

Das erste Semester habe ich nicht so erfolgreich wie gewünscht absolviert. Und jetzt?

Auf jeden Fall sollten Sie die Veranstaltung, dessen Prüfung Sie nicht bestanden haben, erneut besuchen. Währenddessen können Sie bereits Module des zweiten Semesters (laut Studienverlaufsplan ) mit ihren zugehörigen Veranstaltungen belegen. Hierbei sollte die Wahl der Fächer unbedingt so fallen, dass Überschneidungen von Veranstaltungen vermieden werden. Versuchen Sie nicht das Versäumnis aufzuholen und sich nur nebenbei auf die Wiederholungsprüfung vorzubereiten, während Sie das zweite Semester laut Studienverlaufsplan absolvieren. Das bringt einen Teufelskreis mit sich.

Das Studienbüro ist per E-Mail und zu den Sprechzeiten (Mo-Mi 9:00-12:00 Uhr, Do 9:00-11:00 Uhr und 13:30-15:30 Uhr) erreichbar. Dazu gehört das Lehrveranstaltungsmanagement als Anlaufstelle für alle Fragen zur Lehrveranstaltungsan-/-abmeldung in JOGU-StINe. Es organisiert die Lehrveranstaltungen und kontrolliert das Anmeldeverfahren. Weiterhin ist sie für die Raumplanung und –reservierung zuständig. Das Prüfungsmanagement ist Anlaufstelle für alle Fragen zur Prüfungsorganisation, sowie Prüfungsan-/-abmeldung in JOGU-StINe. Es pflegt anerkannte Leistungen in das System ein, erstellt Leistungsbescheinigungen und Zeugnisse. Geleitet wird das Studienbüro vom Studienmanager. Er führt die Lehrveranstaltungs- und Prüfungsplanung durch, organisiert und koordiniert die Studiengänge.

  • Auf der Seite des Studienbüros stehen wichtige Informationen rund um das Pharmaziestudium und die Staatsexamen und entsprechende Downloads bereit.
  • Der Studienfachberater der Pharmazie bietet eine fachspezifische Beratung zum Studieninhalt und –aufbau, zur individuellen Studienplanung, sowie zu Fragen der Anerkennung von Studienleistungen bei Fach- oder Hochschulwechsel.
  • Weiterhin bietet der Fachbereich eine offene Beratung für alle nichtfachbezogenen Problemfelder.
  • Das Prüfungsamt ist beispielsweise für die Aktualisierung der Prüfungsordnungen zuständig und unterstützt Sie gegebenenfalls bei rechtlichen Fragen.
  • Auf seiner Homepage und bei Facebook präsentiert der Fachschaftsrat Pharmazie Neuigkeiten und Wissenswertes rund ums Studium, wie zum Beispiel alles zur „Ersti-Woche“, dem Studienverlauf, etc.
  • Der Fachschaftsraum (00-137) befindet sich im Erdgeschoss des Instituts für Pharmazie (Staudingerweg 5).