Archiv 2016

24.11.2016: Lakkolithe können auch während eines Vulkanausbruchs entstehen

Entdeckung von Mainzer Wissenschaftlern ist wichtig für künftige Risikoabschätzungen / Veröffentlichung in Nature Communications ...

22.11.2016: Zyklische Veränderung von Magma liefert Indizien für Gefährlichkeit eines Vulkanausbruchs

Studie ermittelt Zusammenhang zwischen zyklischen Schwankungen bei Magmatemperatur und -wassergehalt und der Explosivität eines Vulkans ...

02.11.2016: TUM und JGU nehmen neue Quelle für ultrakalte Neutronen in Betrieb

Kooperationsprojekt richtet zweite UCN-Quelle am Forschungsreaktor TRIGA Mainz ein / Blaupause für Münchner Hocheffizienzquelle

07.10.2016: Martin Brüggemann mit Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft ausgezeichnet

Entwicklung einer neuartigen Methode zur Untersuchung von Feinstaubpartikeln allgemeinverständlich erklärt ...

31.08.2016: Internationales Forscherteam entdeckt Europas ältesten lebenden Baum

Kiefer "Adonis" ist mindestens 1.075 Jahre alt ...

24.08.2016: Zyklotron eröffnet neue Perspektiven für Grundlagenforschung und Forschung in radiopharmazeutischer Chemie

Teilchenbeschleuniger zur Herstellung radioaktiver Isotope in der Kernchemie dient Entwicklung neuer Radiopharmaka in der Medizin...

29.07.2016: Kalkablagerungen in Patara-Aquädukt geben Aufschluss über Klima zu Zeiten Neros

Ablagerungen von Ka
lk in Wasserrohren zeigen Nutzungszeiten des Aquädukts und stellen wertvolles Klimaarchiv für Südwesttürkei dar ...

19.07.2016: Wie vor 10.000 Jahren das Schmelzwasser der Eisschilde das Klima durcheinanderbrachte

Internationale Studie untersucht tiefgreifenden Einfluss der Schmelze eines großen Eispanzers in Nordamerika am Ende der letzten Eiszeit auf Klima in Nordwesteuropa und Nordwestafrika ...

06.07.2016: Thomas Tütken erhält Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung

Feodor Lynen-Stipendium fördert Untersuchung der Ernährungsweise moderner und fossiler Fledermäuse ...

24.05.2016: VolkswagenStiftung fördert Kooperation der JGU mit Ukraine und Russland

Arbeitsgruppe von Eva Rentschler kooperiert mit Chemikern aus der Ukraine, Russland und der Uni Würzburg bei der Synthese neuer Materialien...

24.05.2016: Hervorragende Platzierungen für die JGU im internationalen CWTS Hochschulranking 2016

Europaweite Platzierung in der Spitzengruppe in den Fächern Geowissenschaften, Physik und Sozialwissenschaften...

18.05.2016: Internationale Konferenz über Anwendungen der Mößbauer-Spektroskopie ehrt Professor Philipp Gütlich

Die zweite Mediterrane Konferenz über Anwendungen der Mößbauer-Spektroskopie findet dieses Jahr zu Ehren von Prof. Dr. Philipp Gütlich von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) statt....

10.05.2016: Irene Krämer mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Renommierte Pharmazeutin der Universitätsmedizin Mainz erhält höchste deutsche Auszeichnung ...

10.05.2016: Geophysiker Boris Kaus erhält ERC Proof of Concept Grant

EU-Förderung für neue Methoden zum Auffinden von Öl- und Gasvorkommen um Salzlagerstätten
mehr ...

06.05.2016: Entwicklung hochpräziser Kernuhr rückt näher

Zeitmessung mithilfe der Schwingungen von Atomkernen könnte die Präzision herkömmlicher Atomuhren deutlich übertreffen ...

09.03.2016: VIKRAM SARABHAI MEMORIAL ORATION AWARD 2015

Univ.-Prof. Dr. Frank Rösch vom Institut für Kernchemie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist mit dem VIKRAM SARABHAI MEMORIAL ORATION AWARD 2015 ausgezeichnet worden....

10.02.2016: Paläontologe Thomas Tütken erhält ERC Consolidator Grant

Förderung in Höhe von 1,7 Millionen Euro für Suche nach ersten Pflanzenfressern unter Landwirbeltieren ...

09.02.2016: Fraunhofer-Gesellschaft und JGU verstärken Kooperation in der Mikrotechnik

Gründung des "Center for Applied Fluidics and Engineering" für gemeinsame Forschungsaktivitäten...

02.02.2016: EU-Förderung für Doktorandenstellen in der Geophysik

Erforschung von Materialverhalten von Glas und von physikalischen Prozesse beim Hydrofracking...

23.01.2016: 40.000 Euro für erweitertes Lehrangebot im Master-Studiengang Chemie und Biomedizinische Chemie

Mit einer Fördersumme von 40.000 Euro unterstützt der Fonds der chemischen Industrie die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Die Mittel dienen dem Kauf eines Potentiostaten und UV/VIS-Spektralphotometers für Versuche zur Spektroelektrochemie. Mit der Förderung möchte der Fonds die kostenintensive und anspruchsvolle Lehre der Masterstudiengänge Chemie und Biomedizinische Chemie unterstützen....

20.01.2016: Innovationspreis Rheinland-Pfalz für die Spintronik-Technologieplattform STeP

[zur Pressemitteilung] Auszeichnung für herausragende Kooperation beim Wissenstransfer zwischen Spitzenforschung und Unternehmen ...

18.01.2016: Vortrag von Chemie-Nobelpreisträger Prof. Dr. William E. Moerner

Chemie-Nobelpreisträger Prof. Dr. William E. Moerner war heute auf Einladung von Univ.-Prof. Dr. Thomas Basché vom Institut für Physikalische Chemie für einen Vortrag zu Gast an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Gemeinsam mit Eric Betzig und Stefan Hell hatte Moerner 2014 den Chemie-Nobelpreis für die Entwicklung der superhochauflösenden Fluoreszenzmikroskopie erhalten, die es ermöglicht, molekulare Prozesse im Innern von lebenden Zellen mit bislang nicht für möglich gehaltener räumlicher Auflösung zu verfolgen. Dies bietet Wissenschaftlern einen neuen, tiefen Einblick in zelluläre Vorgänge....

14.01.2016: Zum dritten Mal wird ein Student des Geographischen Instituts mit dem Förderpreis der süddeutschen Zuckerwirtschaft ausgezeichnet

Jan Schlüter für Masterarbeit zu den Folgen des Klimawandels auf die Cercospora-Blattfleckenkrankheit im Zuckerrübenanbau geehrt. ...