Mentoring

Mentoring-Programm

Sie beginnen Ihr B.Sc., B.Ed. oder Staatsexamens Studium an der JGU im Fachbereich 09?

Sie studieren Chemie, Biomedizinische Chemie, Molekulare Biotechnologie, Pharmazie, Geographie oder Geowissenschaften?

 

Ihr Einstieg in das Studium birgt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie besondere Herausforderungen. Sie stellen sich Fragen wie:

  • Wie werden mein erstes Semester und mein Stundenplan aussehen?
  • Welche Veranstaltungen muss/kann ich im ersten Semester belegen?
  • Wie bereite ich mich auf Klausuren und Prüfungen vor?
  • Wie lerne ich andere Erstsemesterstudierende kennen?

Was bringt Ihnen das Mentoring-Programm?

Sie lernen andere Erstsemesterstudierende Ihres Studienfaches kennen und können sich in Kleingruppen (in der Regel bis zu 5 Mentees) vernetzen.

Sie erhalten während Ihres ersten Semesters Unterstützung durch eine erfahrene Studierende/einen erfahrenen Studierenden Ihres Faches. Ihre Mentorin/Ihr Mentor

  • steht als Ansprechpartner/in bei allen Fragen und Anliegen rund um das Studium zur Verfügung
  • gibt bei digitalen Treffen Tipps und Hinweise aus erster Hand
  • ermutigt auch in schwierigen Situationen

Wie läuft die Bewerbung ab?   

  1. Sie melden sich bis zum 10. Oktober 2021 über das Online-Formular auf der Homepage an.
  2. Wir suchen nach Mentor/innen des gleichen Faches für Sie.
  3. Sie erhalten eine Zusage zur Teilnahme und Informationen zum Ablauf per E-Mail.

Was erwartet Sie im Mentoring-Programm?

  1. Auftaktveranstaltung, bei der Sie die anderen Mentees und Ihren Mentor/Ihre Mentorin kennenlernen
    Die Auftaktveranstaltungen im Wintersemester 2021/2022 finden statt am:
    Samstag 16.10. sowie Sonntag 17.10. (Ihre Zuteilung zur jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie mit Ihrer Zusage)
  2. Regelmäßiger Austausch mit Ihrer Mentorin/Ihrem Mentor während Ihres ersten Semesters (Kontaktmöglichkeiten nach Absprache)
  3. Abschlussworkshop für Mentees

Wir empfehlen häufigeren Erfahrungsaustausch zu Beginn des Semesters. Gegen Ende des Semesters können die Intervalle größer werden.