Jonas Wolfs erhält P&G-Förderpreis für herausragende Leistungen im Fach Chemie

Jonas Wolfs wurde im Februar 2021 für seine Masterarbeit im Fachbereich Chemie mit dem Procter & Gamble Förderpreis ausgezeichnet. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird seit 2003 von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Procter & Gamble (P&G) vergeben, um herausragende wissenschaftliche Leistungen zu würdigen.

Mit rund 65 Marken ist P&G eines der führenden Konsumgüterunternehmen weltweit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten mehr als 10.000 Mitarbeiter an 11 Standorten. Weitere Informationen zum Thema Karriere bei P&G sind auf www.pgcareers.com zu finden.

In seiner Masterarbeit untersuchte Jonas Wolfs die „Beschleunigte Zersetzung von Poly(milchsäure) in Meerwasser“. Durch den Einbau biokompatibler Phosphateinheiten in die Polymere wurden Sollbruchstellen erzeugt, die das Material in Meerwasser abbaubar machen. In künstlichem Meerwasser, mit dem natürliche Bedingungen simuliert werden, konnte Herr Wolfs zeigen, dass solche Materialien innerhalb weniger Tage abgebaut werden. Die Zeit, die die Polymere brauchen um abgebaut zu werden ist durch die chemische Zusammensetzung von wenigen Tagen bis auf mehrere Monate einstellbar. Eine zugehörige Publikation gemeinsam mit den Betreuern der Arbeit ist zur Zeit in Vorbereitung.