Berufsorientierung

Sie stecken mitten im Studium und setzen sich so langsam mit der Frage „Was mache ich eigentlich danach?“ auseinander? Unabhängig vom Fach überlegen Sie vielleicht:

  • Wie und wo bewerbe ich mich?
  • Brauche ich zusätzliche Kompetenzen, die über mein Fachstudium hinausgehen? Und wenn ja, welche?
  • Wäre es sinnvoll noch ein Praktikum zu absolvieren oder direkt in das Berufsleben einzusteigen?

Zur Klärung dieser und ähnlicher Fragen bietet der Career Service verschiedene Formate an. Dazu gehören unter anderem Beratung & Coaching, Infoveranstaltungen, Workshops sowie die Informationsseiten des Career Services.

Zudem können Sie auf den Seiten der Agentur für Arbeit in der Datenbank BERUFENET in Ausbildungs- und Tätigkeitsbeschreibungen stöbern und sich einen guten Überblick über gängige Berufe und ihre Zugangsvoraussetzungen verschaffen.

 

 

Berufsfelder und Branchen

Damit Sie sich ein Bild von den beruflichen Möglichkeiten nach dem Studium bilden können, haben wir hier eine Auswahl an Berufsfeldern und Branchen für unsere Studienfächer zusammengetragen.

Damit Sie sich ein Bild von den beruflichen Möglichkeiten nach dem Geographiestudium bilden können, haben wir hier eine Auswahl an Berufsfeldern und Branchen für Geographen zusammengetragen:

  • Bezirksregierungen
  • Entwicklungshilfe-Organisationen
  • Landes- und Bundesministerien/Oberste Bundesbehörden (BKA, BfV, …)
  • Landratsämter
  • NGOs
  • Stadtplanungsämter/Standortplanung
  • Universitäten (Forschung und Lehre)
  • Unternehmensberatung

Humangeographie

Öffentlicher Dienst Privatwirtschaft
Akademie für Städtebau Energieversorgungsunternehmen
Ämter für Raumordnung Immobilienfirmen
Bauplanung Landschaftsarchitekturbüros
Fremdenverkehr und Tourismus Marktforschung
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeitsarbeit
Politikberatung Planungsbüros
Regionale Planungsverbände Stadtwerke
Regionalmanagement Umwelttechnologie-Unternehmen
Regionalmarketing Verkehrsplanungsbüros
Verbände, z.B. für Raumplanung Verlagswesen
Vermessungsämter Windkraftunternehmen
Verkehrsplanung Verkehrsunternehmen (Flughäfen, Eisenbahnwesen)
Wirtschaftsförderung und -ministerien
Integrationsarbeit

 

Physische Geographie

Öffentlicher Dienst Privatwirtschaft
Ämter für Abfallwirtschaft/-beratung Altlastensanierungsbüros
Ämter für Geologie Klima Consulting
Ämter für Landwirtschaft, Naturschutz und Pflanzenschutz Private Wetterdienstleister
Landwirtschaftsämter Rohstoffexplorationsfirmen
Nationalparkverwaltungen Stadt- und Landschaftsplanung
Stadtökologie Versicherungen und Consulting Büros (Risikomanagement)
Staatliche Wetterdienste
Umweltministerien und -beratung
  • Chemische und Pharmaindustrie: Forschung, Marketing, Vertrieb; Herstellung, Prüfung, Optimierung und Verbreitung von Medikamenten; Qualitätssicherung, Risikomanagement
  • (außer-)universitäre Forschungseinrichtungen: Arzneimittelforschung, Grundlagenforschung, Klinische Forschung
  • Gesundheitsämter: Ernährungsberatung
  • Krankenversicherungen
  • Lehre an pharmazeutischen Berufsschulen
  • Öffentliche oder Krankenhausapotheken: Beratung, Abmischen von Salben und anderen Arzneien, Testen von Medikamenten
  • Abfall- und Recyclingbranche
  • Bau- und Rohstoffindustrie: Rohstoffexploration und –geologie, Verfahrens- und Produktentwicklung, Materialtechnologie, Geotechnologie, Baugrunduntersuchungen und bodenkundliche Baubegleitung
  • Behörden und Öffentliche Einrichtungen (geologische Ämter, z. B. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe): Datenerhebung, -aufbereitung, -veröffentlichung, Risikobeurteilung und Gefährdungsabschätzung, Festlegung von Richtlinien und Grenzwerten
  • Beratung: Gutachter-, Sachverständigentätigkeit, Baugrundbewertung, Einschätzen von Naturrisiken wie Hangrutschungen, Erdbeben, Vulkanismus bis hin zu Fragen der Altlastensanierung
  • Entwicklungshilfe und Umweltschutzorganisationen
  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen: Forschung und Lehre
  • Gewässerschutz, Wasserwirtschaft, Trinkwasser- und Energieversorgung
  • (geowissenschaftliche) Ingenieursbüros

Versicherungen: Bearbeitung von Umweltschäden

Industrie

  • Pharma, Kosmetik, Elektro, Automobil, Farbstoffe, Klebe- und Dämmstoffe, Flugzeugbau, Bau, Garten/Düngemittel, Papier/Zellstoff, Kunststoff, Lebensmittel
  • Forschung: Herstellung und (Weiter-)Entwicklung chemischer Erzeugnisse
  • Laborleitung, Wissenschaftliche Mitarbeit, Technische Assistenz
  • Betrieb: Produktionsplanung und –steuerung
  • Umweltschutz: Umweltanalysen und Beratung
  • Qualitätssicherung und –management
  • Marketing und Vertrieb
  • Patentwesen

Forschung und Lehre

  • Lehre: Schule, Hochschule, Weiterbildungsinstitut
  • Forschung an öffentlichen Einrichtungen und Instituten auf Landes- sowie Bundesebene, Forschungsinstitute wie Max-Planck-Institute, Frauenhofer-Institute und ähnliche

Öffentlicher Dienst

  • Bundes- und Landesbehörden, kommunale Ämter
  • Umweltschutz, Überwachung, Genehmigung, Ver- und Entsorgung, Polizei, Feuerwehr und Zoll, Untersuchungsämter (Lebensmittelchemie), Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Bundesamt für Materialprüfung, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Umweltbundesamt, Referent/in (in Ministerien)

Medien

  • Wissenschaftsjournalismus
  • Zeitungen, Zeitschriften, Buchverlage, elektronischen Medien, Presse- und PR-Abteilungen von Unternehmen

Freie Berufe

  • Unternehmensberatung, Sachverständigen-, Gutachterbüros, Projektmanagement, Gefahrgutbeauftragte/r, Labordienstleistungen, Wettbewerbsanalysen, Fach-Recherche